My Manic to be in the nature: Aufbruch ins Abenteuer – Vortrag von Stefan Glowacz

Anfang Februar besuchte ich mit meinem Liebsten einen Vortrag von Herrn Stefan Glowacz in der Kletterfabrik Köln. Herr Glowacz ist einer der berühmtesten Kletterer Deutschlands, der mit seinem Kletterkompanen Uwe Hofstädter sein eigenes Modelabel namens „Red Chili“ gegründet hat.

Poster_2013_Aufbruch_ins_AbenteuerQuelle

Sein Vortrag begann mit einer kleinen geboulderten Modenschau der neuen Red Chili Kollektion.

Leider gefiel mir die Kollektion für die Frauen rein äusserlich kein bisschen: Viel zu viel Orange und komische Zeichen auf den Stoffen. Andere würden jetzt sagen: Beim Sport muss man eh nicht gut aussehen. Unrecht habt ihr damit nicht.

Aber kommen wir zum Vortrag. Ich hatte dem Internet entnommen, das der Vortrag um 18h00 starten sollte. Als wir dort ankamen war die Kletterhalle noch voll in Betrieb und ich hoffte inständig die Informationen richtig gelesen und verarbeitet zu haben. Da Herr Glowacs in einer Ecke der Halle, einen kleinen Stand aufgebaut hatte, waren wir uns jedoch sicher: Der Vortrag ist oder war heute. Ich bewegte mich Richtung Theke und bestellte uns etwas zu trinken. Ich nutzte die Gelegenheit und fragte die Bedienung, wo denn der Vortrag stattfinden würden. Die Antwort war amüsant, gleichzeitig jedoch sehr traurig: „Boah ey, fragste mich ey, keine Ahnung“.
Naja, nachdem die Kletterer und Boulderer den Kletterbereich verlassen hatten, war ich fasziniert wie die Leinwand aufgebaut wurde. 2 Mann kletterten parallel die Kletterwand einige Meter hoch, befestigten auf gleicher Höhe ein Seil und schwups wurde die Leinwand hochgezogen. Dann ging es endlich los.
Herr Glowcz berichtet über 4 seiner Expeditionen. Die für mich bzw. uns interessanteste war die erste: Le Grand Canyon du Verdon. Dort verbrachten wir nämlich letzten Sommer unseren  (bisher besten) gemeinsamen Urlaub. Und es kam noch besser, Herr Glowacz sprach über den selben Ort an dem wir während unseres Aufenthalts campten: La palud sur Verdon. Er sprach über die selbe Bar in der wir jeden Abend gesessen, getrunken (nach zwei Bier bekam man eins gratis! Und es gab das gute alte Jupiler vom Fass) und gegessen hatten und er sprach auch über den selber Kickertisch an dem wir jeden Abend spielten.

Auch die anderen Themen waren höchst interessant und spannend. Ich möchte euch aber auch nicht zu viel verraten, denn wenn ihr Naturliebhaber seit, geht es euch einfach angucken und anhören (die nächsten Termine findet ihr hier). Danach kriegt man auf jeden fall Abenteuerlust!

Zum Abschluss noch einige unserer Schnappschüsse:

Lory VerdonLe Grand Canyon du Verdon

LoryinVerdonLory beim wandern im Grand Canyon du Verdon

IMG_1433
Ein Pferd auf der einzigen Kreuzung des Ortes: La palud sur Verdon. Im Hintergrund erkennt man DIE Bar.

Es bedankt und verneigt sich,
Lory

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s