My Manic the movies: Von Weltuntergangszenarien… – Teil 1

Hey How,

Ich stehe voll auf Zombies. Ich mag Zombiefilme und seitdem es „The walking Dead“ gibt, liebe ich auch Zombieserien. Ich bin sowieso ein absoluter Fantasy- und Sience Fiction Fan.  Alles fing mit „Buffy im Bann der Dämonen“ an. Das erste Mal in meinem Leben, saß ich heulend vor dem Fernseher. Es war irgend ein Staffelfinale und der Gedanke, dass Buffy sterben könnte schluchzte nur so aus mit heraus. Meine Mutter wollte schon meinen Bruder ausschimpfen, so untypisch war das geheult für mich.

Während dessen verfiel ich dann noch in einen „The Tribe“ Fanmodus, beide Serien bekamen ihre eigene Fan-Farde. Hm ja was soll es, ich bin schon ein kleiner Nerd.

Heute möchte ich euch ein paar meiner Lieblings Zombieapokalypsen vorstellen. Beginnen wir mit den Filmen:

Einer meiner absoluten Lieblingszombiefilme ist „Zombieland“ mit Jesse Eisenberg und Emma Stone. Absolut witzig und trotzdem sehr spannend. Die endlose Twinkiesuche einer Gruppe von Überlebender während einer Zombieapokalypse.

Kurz dahinter und auch schon auf dem Blog vorgestellt worden, aber bestimmt längst in Vergessenheit geraten „Warm Bodys“. Ich zitiere mich selbst:

„Warm Bodies ist ein Film aus der Sichtweise der Zombies. Der Film ist nicht vergleichbar mit diesen “wir ziehen einfach alles ins lächerliche” – Filmen, wie “Scary Movie”, “Meine Frau der Spartaner und ich” oder “Dörtes Dancing”.

Meiner Meinung nach, ist das der ironischste Film den ich kenne. Ein Film mit seriöser Ironie und unterschwelligem Sarkasmus auf höchtem Niveau…!“

Dann gibt es da noch diesen Quentin Tarantino Streifen namens „Planet Terror“, der mir sehr gut gefallen hat. Ja ganz anders als die beiden anderen Empfehlungen, Tarantino halt:

Nicht zu vergessen sind natürlich die „Resident Evil“ Filme. Schon als junge Erwachsene habe ich das Spiel am Computer gezockt und richtig Angst gehabt. Viele sehen Videospielverfilmungen aus einem kritischen Blickwinkel, mir egal, hauptsache Zombies!

Und die letzten beiden Filmempfehlungen sind 28 Days Later und der Nachfolgefilm 28 Weeks Later.

Es bedankt und verneigt sich,

Danielle

Advertisements

2 Kommentare zu „My Manic the movies: Von Weltuntergangszenarien… – Teil 1“

  1. Ich empfehle dringend die Serie Z Nation :) Action, Zombies und schwarzer Humor.
    Oder eben weitere Zombies und Humor: Die Serie iZombie.
    Wie wäre es sonst noch mit „Fear the Walking Dead“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s