Kennt ihr schon…“Harlem Shake“ ?

Es kommt aus Amerika und es hat absolut keinen Sinn. Das Prinzip ist immer das gleiche, erst tanzt einer blöd rum und alle tun so als würde er nicht existieren und wenn der Bass anfängt bricht das totale Chaos aus. Jedes Video dauert 30 Sekunden und jeder kann mitmachen.

Zählt man alle „Klicks“, aller „Harlem Shake“ – Videos zusammen, ergeben das mehr „Klicks“ als „Psy “ mit seinem „Gangnam Style“.

Ihr wollt mehr…

Noch mehr ? Einfach auf youtube.com „Harlem Shake“ eingeben.

Lory

Advertisements

My manic the music: Der Beat von…

Es war einmal wieder an der Zeit, die Playlist meines Ipods aufzufrischen.

Manic 1: Walk off the earth feat. Selah Sue – Can’t take my eyes off you
„Walk off the earth“ ist eine Band mit fantastischen Coverversionen. Ihre eigene Musik erinnert eher an einen Disneyfilm und klingt nach Utopia. Ich kann verstehen, dass „Walk off the earth“ versuchen mit den eigenen Liedern berühmt zu werden, aber meiner Meinung nach sollten sie bei dem bleiben was sie richtig gut können: Covern. Einige ihrer Coversongs finde ich sogar besser als die Originale, „WAS“ diese Band aus den Liedern herausholt ist phänomenal. Und „WIE“ sie „ES“ rausholen…..

Selah Sue ist eine belgische Sängerin, die sich langsam einen Namen macht. Sie erinnert mich an Amy Winehouse, nur ist Selah Sue nicht so kapput und vor allem nicht tot.

Ich war erstaunt über die Kollaboration der beiden Gruppen, aber ich bin sehr froh dieses Lied in meine Playlist aufgenommen zu haben.

Neugierig ? Hört und vor allem guckt es euch bei „youtube.com“ an !

Manic 2: Will.i.am feat Britney Bitch – Scream and Shout

Schon die ganze Woche schleicht der Refrain durch meinen Kopf. Und ich sing froh und glücklich mit. So etwas nennt man Ohrwurm. Auch wenn es mir immer wieder ein wenig peinlich ist, diese Art von Liedern zu hören…. gut find ich sie in dem Moment trotzdem…

Manic 3: Cashmere Cat – Mirror Maru

Es erinnert mich an erster Linie an „Wankelmut – One Day“ oder „Klangkarusell – Sonnentanz“. Ich fand dieses Goldstück bei „Neu für den Sektor“ auf  „einslive.de“. Nur Musik, keine vocals. Diese Musikrichtung scheint immer beliebter zu werden, auch bei mir. Ich finde diese Songs kann man in Dauerschleife hören und das bevorzugt beim Hauswirtschaften.

Lory

Träume, Wünsche und Ziele

Es geht sich darum einen Weg zu finden mir selbst in den Arsch zu treten, unter Druck zu stehen und vor irgendjemandem Rechenschaft abzulegen. In erster Linie zwar mir selbst, aber wer sagt das es nicht hilfreich ist, wenn ich es vor Lesern machen? Insofern ich irgendwann mal welche habe…

Ich will „das Mehr“. Und daran möchte ich jetzt arbeiten. Auch wenn ich nie Mehr bin oder sein werde, möchte ich mich wenigstens so fühlen und meine Ängste überwinden.

Am Ende bin ich vielleicht nicht die Einzige ,… ich mein, die mit dem bisschen Mehr.

TU ES!

Lory

Der Anfang vom Ende

Wenn alles auf der Welt immer wiederkehrt.
Wenn der Regen aus dem Boden steigt und wieder aus den Wolken fällt.
Wenn aus den verdorbenen Pflanzen wieder Erde wird.
Und wenn aus der Erde wieder neue Pflanzen gedeihen.
Und wenn wir einatmen und wieder ausatmen.

Dann …

Dann müssen auch unsere Gefühle und Gedanken, unser Empfinden, unsere Träume und unser Glauben immer wiederkehren. Dann sind auch Glück, Liebe, Traurigkeit und Freunde nur etwas, das beginnt – endet und wieder neu wächst.

Nichts in der Welt ist je verloren. Es kommt uns nur manchmal so vor.

(C) Lory